Herderplatz (Foto: Jens Hauspurg)

Herder – der Theologe unter den Klassikern

4.-5. November 2016, Volkshochschule Weimar

Herder wollte, wie er selbst schreibt, „kein langweiliger klassischer Heiliger“, werden, sondern sah seine Aufgabe darin, den Theologen mit dem Philosophen zu vereinen. Dazu hatte er beste Voraussetzungen: Als Schüler des Königsberger Philosophen Immanuel Kant war ihm die Philosophie englischer und französischer Aufklärer bestens vertraut. Und die Theologie hielt er für ein liberales Studium.

Der Wochenendendkurs an der Volkshochschule Weimar beschäftigt sich mit dem „Theologen unter den Klassikern“, wie Herder gern in Bezug auf die Weimarer Klassik genannt wird. Das Seminar richtet sich an die interessierte Öffentlichkeit sowie an Stadt- und Kirchenführer.